Seitenanfang
Seitenbereiche:
  Deutsch | English
Pflasterspektakel - Startseite
Stadt Linz Startseite (Neues Fenster)
32. Linzer Pflasterspektakel: 19. – 21. Juli 2018
Info + Service Info + Service

Regenspektakel

Bei ausgesprochenem Schlechtwetter, das heißt andauerndem Regen ohne Aussicht auf Wetterbesserung, wird das Festival dauerhaft auf Schlechtwetterprogramm umgestellt. Innerhalb einer Stunde wandern die KünstlerInnen in die Ausweichquartiere in den Schlechtwetterzentren, wo die Auftritte in verkürzter Form stattfinden.

Schlechtwetterzentren: Altes Rathaus, Arkade, Ursulinenhof, u.a.

Schlechtwetterprogramme werden gegebenenfalls an den Infopoints verteilt und sind auf www.pflasterspektakel.at erhältlich.

Bei Schlechtwetterprogramm können nicht alle Auftritte stattfinden.

Das Kinderspektakel auf der Promenade und die Programmpunkte im LINZ AG Spektakelzelt finden auch bei Schlechtwetter dort statt.

Gewitterspektakel

Bei Gewitter und kurzen Regenschauern pausiert das Programm. Die Künstlerinnen entscheiden selbst, ob sie ihren Auftritt bei Regen abbrechen. Einige Auftrittsorte bieten eine Unterstellmöglichkeit, dann wird kurzerhand improvisiert und der Auftritt in einen Durchgang oder unter ein Vordach verlegt.

Das Festivalteam ist in ständigem Kontakt mit der Wetterwarte und bemüht, das Festivalprogramm schnellstmöglich fortzusetzen. Leider ist das Wetter nicht immer bestimmt vorherzusagen, weshalb es auch zu längeren Programmpausen oder -ausfällen kommen kann. Die MitarbeiterInnen an den Infopoints geben Auskunft über die aktuelle Lage. Über facebook.com/Pflasterspektakel informieren wir insbesondere im Falle von Gewitter- und Regenunterbrechungen.