Seitenanfang
Seitenbereiche:
  Deutsch | English
Pflasterspektakel - Startseite
Stadt Linz Startseite (Neues Fenster)
28. Linzer Pflasterspektakel: 17. - 19. Juli 2014

Das war das Pflasterspektakel 2014

Bei heißen Sommertemperaturen präsentierten 300 professionelle KünstlerInnen aus  36 Nationen ihre außergewöhnlichen Straßenkunstdarbietungen beim 28. Pflasterspektakel. Beste Stimmung herrschte bei den über 250.000 BesucherInnen, die an den drei Festivaltagen viel Staunenswertes und Atemberaubendes genießen konnten.

Darstellende Künste aller Art im öffentlichen Raum standen auch heuer wieder im Mittelpunkt: über 30 Musikgruppen begeisterten Musik-Fans nicht nur bei den neuen Musik-Spots mit einem facettenreichen Programm von Balkan-, über Brass- bis zu Flamenco- und Chansonmusik. Das Straßentheaterprogramm bot mit gleich 7 Premieren an 6 Standorten ausgewählte Produktionen mit großem Facettenreichtum. Von zeitgenössischen Tanzstücken der Compagnien Ex Nihilo und Bandart Productions über Stelzentheater mit bezaubernden Kostümen bis zum klassischen Trauerspiel nach Friedrich Schiller in einer modernen Inszenierung des Linzer Musentempels, welches auch Beitrag zur Local Art Programmschiene, in der Kunst im öffentlichen Raum von Linzer KünstlerInnen präsentiert wird, war. An rund 40 Auftrittsorten gab es außerdem Clownerie, Objekt- und Improtheater, Jonglage, Comedy, Luft- und Feuerartistik, Akrobatik und Tanz.

Das Pflasterspektakel ist ein einzigartiges Begegnungsfest für die ganze Familie und verwandelt Linz alljährlich in eine der größten Bühnen für Straßenkunst in ganz Europa. Auch heuer wieder gab es mit dem Kinderspektakel im Landhauspark auf der Promenade und am Pfarrplatz ein umfangreiches Angebot für die jüngeren FestivalbesucherInnen. Mit einem ganz besonderen Highlight, dem „Kleinen Gruselgewusel“, einem lustigen Grusel-Mitmachkabinett einer deutschen KünstlerInnengruppe, dehnte sich das Kinderspektakel in diesem Jahr erstmals über den gesamten Landhauspark aus. Ein großer Kreativbereich sowie Geschicklichkeits- und Motorikspiele sorgten bei den Kleinen für Abwechslung, Spiel und Unterhaltung. Clownerie, Puppenspiel und Kindertheater von internationalen KünstlerInnen gab es bei der Kinderkulturbühne am Pfarrplatz zu bestaunen.

Die beliebten Kaleidoskopnächte im LINZ AG Spektakelzelt waren neuerlich Publikumsmagnet. Allabendlich boten mehrere KünstlerInnengruppen bei diesem moderierten Varietéprogramm einen abwechslungsreichen Einblick in die Vielfalt der Straßenkunst.

Über 100 MitarbeiterInnen sorgten an den drei Festivaltagen mit viel Engagement und Ausdauer für den reibungslosen Ablauf der Veranstaltung. Ihnen, sowie allen MitarbeiterInnen der verschiedenen Dienststellen des Magistrats Linz, die beim Pflasterspektakel im Einsatz waren, gilt ein ganz besonderer Dank für den eifrigen und ausdauernden Einsatz.

Auch die KünstlerInnen fühlten sich dank der großen Wertschätzung durch das Publikum wieder besonders wohl in Linz. Das Pflasterspektakel zählt mittlerweile zu einem der traditionsreichsten Straßenkunstfestivals in Europa und ist kulturelles Markenzeichen der Stadt Linz. Die VeranstalterInnen freuen sich über die ungemein positive Festivalatmosphäre und die gelungene Veranstaltung. Ein Dank gilt auch den PartnerInnen des Pflasterspektakels mit deren Unterstützung das Programm im diesem Umfang mögliche wurde.

Das 29. Pflasterspektakel wird 23. bis 25. Juli 2015 der sommerliche Kulturhöhepunkt in der Linzer Innenstadt.

Hier einige Eindrücke vom 28. Pflasterspektakel. Mehr Fotos finden Sie auf Facebook.

 
Maynard Flip Flap, Foto: zoe_fotografie


meandertal, Foto: zoe_fotografie


Katay Santos, Foto: zoe_fotografie


Kollektiv Knaster, Foto: zoe_fotografie


Belle Etage, Foto: zoe_fotografie


Marw, Foto: zoe_fotografie


Sinakt, Foto: zoe_fotografie


Musentempel Linz, Foto: zoe_fotografie


Zagreb, Foto: zoe_fotografie


Faela, Foto: zoe_fotografie


Cie Konzertinas, Foto: zoe_fotografie


Phönix Stelzentheater, Foto: zoe_fotografie

 

Social Media Infos Social Media Infos

 Pflasterspektakel auf Facebook (neues Fenster)


Wenn Sie auf Twitter oder in Blogs über das PFLASTERSPEKTAKEL berichten oder wenn Sie Fotos oder Videos vom PFLASTERSPEKTAKEL auf Youtube, Flickr oder anderen Portalen veröffentlichen, verwenden Sie bitte den Tag pflaster2014 bzw. den Hashtag #pflaster2014. Wir werden an dieser Stelle wieder einen Social-Media-Rückblick veröffentlichen.