Page top
Page sections:
  Deutsch | English
Linz_Pflasterspektakel - aktuelles Jahr
City of Linz - Homepage (new Window)
25th Linzer Pflasterspektakel: 21. - 23. July 2011

Pflaster-Produktionen

Street Art Impression: Facade Theatre

In diesem Jahr werden gleich 3 Pflasterspektakel-Eigenproduktionen präsentiert:

Speziell für das 25jährige Jubiläum des Pflasterspektakels präsentieren SILK & SICHER UK (Österreich/Bulgarien/Frankreich/Großbritannien/Kroatien/ Polen/Tansania/Vietnam) unter der künstlerischen Leitung von Silke Grabinger und Udo Kirchmayer) das Performancestück „SPIL“, bei dem das geballte künstlerische Potenzial des Pflasterspektakels im wahrsten Sinne des Wortes in die Luft geht. Eine ortsspezifische Produktion, die kreative Entwicklungsprozesse und künstlerische Interaktion spürbar macht.
Erste Einblicke gibt es bei den offenen Proben (DO - SA: 10 – 16 Uhr), die große Uraufführung ist SA: 18 Uhr, Brückenkopf-Innenhof Ost (T1).

Mit dem 2010 erstmals vergebenen Pflasterspektakel-Produktionsstipendium sind in diesem Jahr gleich zwei Künstler für ihre Produktionsideen ausgezeichnet worden.

Circo Activo (Spanien) zeigt in seiner Soloperformance „Alone, so“ vertikale Akrobatik am Chinese Pole und erzählt in atmosphärischen Bildern die Geschichte von Ivan Alone, dem vermutlich letzten Menschen auf Erden.
DO / FR / SA: 20 Uhr, Sparkassenplatz (T2)

Theater Leela (Österreich) präsentiert mit „Circus Wende“ ein clowneskes Theaterstück über zwei ehemalige Zirkuskünstler, die versuchen abseits der Manege ihr Publikum zu finden und zu begeistern.
DO: 22 Uhr, FR / SA: 18 & 22 Uhr, Sparkassenplatz (T2)

PFLASTERSSPEKTAKEL-PRODUKTIONSSTIPENDIUM

Das Pflasterspektakel-Produktionsstipendium in der Höhe von € 10.000,- wird durch eine Jury an eine teilnehmende KünstlerInnengruppe des Pflasterspektakels der letzten fünf Jahre vergeben. Mit der Vergabe des Stipendiums wird die künstlerische Produktion in der Straßenkunst gefördert und die Realisierung einer ausgewählten Produktionsidee, die beim Pflasterspektakel uraufgeführt wird, ermöglicht.

Als nachhaltige Initiative des Kulturhauptstadtjahres wurde von Linz09 und dem Internationalen Straßenkunstfestival Pflasterspektakel Linz das „Linz09-Pflasterspektakel-Produktionsstipendium“ erstmals im Jahr 2009 vergeben um die künstlerische Produktion in der Straßenkunst zu fördern. Die daraus entstandene Produktion „RASCHMUNZEL“ (Circus Bone Idle/ Irland, Kate Lawrence/ Großbritannien, Camillocromo/ Italien) wurde beim Pflasterspektakel 2010 mit großem Erfolg uraufgeführt.